Noch ein Blühfauler: Glyzinien-Zucht

 

Vor 3 Wochen den Samen in die Erde versenkt, tut die Glyzinie das, was sie gut kann: Sie wächst.

 

Ob es mal Blauregen regnet, weiß ich noch nicht, denn ich habe gelesen, dass selbstgezogene Pflanzen sich durchaus 10 Jahre Zeit lassen, bevor sie Blütenflor zeigen, und dass die selbstgezogenen Exemplare zudem blühfaul sein sollen.

 

Die Zeit nehm‘ ich mir und die Zeit geb‘ ich auch dem Blauregen, der bisher nur Regen ohne Blau ist. Schließlich habe ich ja auch einen blühfaulen Gravensteiner Apfelbaum, der seit 5 Jahren meine Bienenwiese ziert und nur schön grün ist,… sonst nix.

Nun gut: Auch er wächst immerhin recht brav und hat die besten Ansätze ein schöner Hausbaum zu werden. Ist ja auch toll!

 

Gruß, Astrid (die sich in Geduld übt und irgendwo notieren muss, wann die 10jährige Gnadenfrist vorüber ist)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0