2018 · 19. Juli 2018
Manchmal passiert es, dass Frau überrascht wird. Manchmal passiert es, dass auch die Bienenwiese, die um diese Frau herum wächst, überrascht wird. Manchmal war heute (19.07.2018) und Kirstin war jene, die sich die Überraschung ausgedacht und dieselbe gespendet hat. Eine Geschichte! "Liebe Kirstin! Ich freue mich wie ein kleines Kind über deine Bienenwiese-Geschichte, in der alles vorhanden ist, was eine Geschichte ausmacht: Opfer, Täter, Todeswünsche, Rache und natürlich auch Liebe :)...
2018 · 01. Juli 2018
Steine, Wasser, Bienen. Schon kann ein Ozean leergeschlürft werden. Gruß, Astrid
2018 · 23. Juni 2018
Rosenhandschuhe? Wer braucht denn die? Ich habe ein Paar. Seit etwa 2 Jahren. Die allerdings nur selten zum Einsatz kommen. Meist deswegen nicht, weil ich vergesse, dass ich welche besitze und danach - wenn dann die Erkenntnis kommt, dass da noch etwas Nützliches gewesen wäre - bin ich zerkratzt von den Fingerspitzen bis zu den Schultern. Dieses Mal aber nicht! Dieses Mal habe ich sie benützt! Dieses Mal bin ich nur zerkratzt von den Ellbogen bis zu den Schultern! Ätsch! Gruß, Astrid
2018 · 30. Mai 2018
Leidenschaftliche HobbyGärtnerInnen, die sich gegenseitig Niederplaudern, haben auch immer Tipps parat. Viele dieser Tipps fallen bei mir, wenn sie nicht Gift, blutiges Gemetzel oder Todesstrahlen beinhalten, auf fruchtbaren Boden. Ich höre gerne zu, bilde mir eine Meinung, frage nach, wäge ab und probiere aus. Da stellt man MIR doch tatsächlich die Frage: „Was machst DU gegen Wespen im Garten?“ Meine erste Reaktion war: Verdutzt (vielleicht sogar ein wenig blöd) schauen, denn ich...
2018 · 19. Mai 2018
Gartenrunde! Mein Mann hat während meiner Abwesenheit den Garten hervorragend betreut. Ich bin entsetzt, da dies so wirkt, als sei ich abkömmlich.
2018 · 06. Mai 2018
Warum wurde meine Bienenwiese zu dem, was sie ist, nämlich einer blühenden Bienenwiese mit Tiertoleranz in jeglicher Form? Bienen, Dachs, Hummeln, Fuchs, Marder, Schmetterlinge, Hornissen, Schlangen, Tigerschnegel, Moschusböckerl, Mäuse, Wespen, Frösche, Nachbars Katze, Vögel, Maulwürfe,... tummeln sich bei mir. Und sie dürfen das. Ungeniert. Beinahe hemmungslos, was sie nie ausnutzen und zu meiner Freude! Der Anfang: Nachdem die Häuslbauer vom Häuslbauen etwas fix und fertig waren,...
2018 · 30. April 2018
‪"Api" ist die Biene (aus dem Lateinischen „Apis“) und therapiert wird mit deren Produkten, z. B. mit Propolis, einem Harz, das die Bienen selbst herstellen und mit dem sie im Bienenstock dafür sorgen, dass Bakterien und Pilze schlechte Karten haben. Auch mit Pollen oder mit Gelée Royal, einem besonderen Futtersaft, mit dem die Bienen ihre Königinnenlarven aufziehen, wird im Bienenstock gearbeitet. Früher wurde diese Art von Behandlung eher beiseitegeschoben. Heute kommt man immer...
2018 · 18. April 2018
Blumenwiesen, die auch tatsächlich Bienenwiesen sind! Wie geht das? Wie lässt sich Rasen (oder zumindest ein Teil davon) zur Blumenwiese umgestalten? Am einfachsten ist es hinzugehen, sich beim Saatguthändler seines Vertrauens Blumensamen zu kaufen, einstreuen, gießen und genießen. Groß ist die Freude, wenn schon nach wenigen Wochen Mohn blüht. Auch über intensiv blaue Kornblumen, wunderbar weiße Margariten, Löwenmaul, Jungfer im Grünen, Adonisröschen, Ringelblumen, Sonnenblumen und...
2018 · 15. April 2018
"Sonntags soll ich nicht arbeiten!", sagt mein Lieblingsmann und grinst dabei, weil er zumindest genau weiß, wo er mich finden kann. Aber ich arbeite doch nicht (dabei mache ich große Augen und sehe zutiefst erschüttert aus). Iiiiich! Aaarbeiten? Ich genieße doch die Mittagsglocken der Pfarrkirche und gehe dabei zufällig ein wenig spazieren und das sieht so aus: Ich umkurve Haus und Garten. Voerst mit der Kamera. Die zweite Runde ziehe ich dann mit Handschuhen und Gartenschere, weil so...
2018 · 08. April 2018
Warum Weiden wichtig sind? In vom Frühling verwöhnten Jahren blühen bei uns die Weiden bereits Anfang März. Dieses Jahr allerdings ein wenig später. Anfang April. Ab ca. 12°C bis 15°C geht es los und die Bienen fliegen auf Weiden, denn sie sind die wichtigste Trachtpflanze für unsere Honigproduzentinnen. Sogenannte „Trachtpflanzen“ bieten nicht nur Nektar, sondern auch Pollen. Diese frühen Pflanzen – zu denen neben der Weide auch die Kornelkirsche (Dirndlstrauch) oder Huflattich,...

Mehr anzeigen