Gartenarbeit im Februar?

 

1-2-3 und los geht’s!

 

 

Nein, natürlich geht die Gartensaison noch nicht los, aber die Sonne war heute sehr freundlich und so habe ich mich in den Garten geschlichen und ein bisserl (wirklich nur ein bisserl, ich schwöre) zusammengeräumt.

 

Eigentlich ging’s mir darum: Ich wollte sehen ob meine Arbeitshose und die Arbeitsschuhe noch passen.

 

Resümee:

Schuhe sind immer noch bequem und warm und außerdem mit Stahlkappen versehen. Auf den Schuhen kann man auch mal einen Stein absetzen, drehen und an den Endpunkt verfrachten. Wichtig ist nur nicht zu vergessen, wann man die Stahlkappenschuhe trägt und wann nicht :)

 

Die Arbeitshose ist zwar nur wenig reizvoll, dafür umso stabiler, weil sie aus strapazierfähigem Stoff ist. Mit genügend Taschen versehen, kann Frau darin viel Kleinzeugs verstauen.

 

Nach einer langen Ruhepause gehören Garteng‘wand und Werkzeuge einfach mal an die frische Luft. Eine kleine Gartenrunde zum Angewöhnen schadet nie!

 

Außerdem waren die Fingernägel in letzter Zeit eh‘ viel zu sauber, die brauchen wieder mal ein Dreckranderl und den einen oder anderen Schiefer als Deko.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0