Nützliche Ziergehölze

 

Nützliche Ziergehölze  

 

o d e r  

 

"Ich hab' dich zum Fressen gern!"

Die Haselnuss (Corylus avellana) erfreut Eichhörnchen und auch wir Menschen schätzen die Nüsse.

 

An Hainbuche (Carpinus betulus) und Holunder (Sambucus nigra) naschen Vögel.

 

Die Kornelkirsche (Cornus mas), häufig auch bekannt unter dem Namen „Dirndlstrauch“, wird von Bienen & Vögeln sehr geschätzt (ich mag den Schnaps aus den Früchten auch sehr gerne).

 

Der Gemeine Weißdorn (Crataegus monogyna) ist gar nicht so gemein, denn er mag Vögel und Vögel mögen seine Früchte.

 

Die Beeren und Blätter des Pfaffenhütchens (Euonymus europaeus) sind für Menschen giftig. Bienen und Vögel dagegen haben die Beeren zum Fressen gern.

 

Der Faulbaum (Rhamnus frangula) ist eine Bienenweide und gar nicht faul, denn er produziert Nahrung in Hülle und Fülle.

 

Wildrosen (Rosa) und deren Hagebutten sind Herbst- und Winternahrung für Vögel.

 

Die Kirschpflaume (Prunus cerasifera) ist ein bisserl Kirsche und ein bisserl Pflaume, am allermeisten aber ein „Kriachal“ (zumindest sagen wir in Reichraming so zu dieser Frucht), die Blüten sind ein herzhaftes Nahrungsangebot für Bienen. Die Früchte dagegen werden von Menschen und Vögeln verschlungen.

 

Genauso freundlich ist die Eberesche (Sorbus aucuparia) zu Bienen und Vögeln, und als Wildfutter kommt sie ebenso gut an wie die Schwedische Mehlbeere (Sorbus intermedia).

 

Die Beeren des Wolligen Schneeball (Viburnum lantana) sind für Menschen giftig, Vögel dagegen futtern sie leidenschaftlich gerne.

 

Efeublüten (Hedera helix) werden von Bienen besummt und die Beeren von Vögeln aufgefuttert.

 

Es gibt so viele Ziergehölze, die nicht nur besonders hübsch sind, sondern auch nützlich.

Wir essen die genießbaren Früchte oder machen Schnaps daraus.

Gleichzeitig sind sie auch Tiernahrung in verschiedensten Varianten und für die unterschiedlichsten Arten.

Aber immer sind diese Gehölze auch eine Wohltat für uns und unser Natur.

 

Gruß, Astrid

Kommentar schreiben

Kommentare: 0