Worauf Bienen fliegen! Aktuell: Die Heckenmyrthe

Der Hang hinterm Haus ähnelt inzwischen einem Dschungel, so dicht ist er bewachsen. Nicht nur mit Wildrosen, sondern auch mit Mispeln und Heckenmyrthen (Lonicera nitida).

Genau jene Heckenmyrthen (auch bekannt als „Immergrüne Heckenkirsche“) haben sich bei mir durch eine kleine Besonderheit eingeschmeichelt.

Die Blüten sind winzig, kaum größer als einen Zentimeter. Da muss man schon einen ganz genauen Blick riskieren, um diese Blüten zu sehen und genau das machen die Bienen. Sie riskieren einen Blick und fliegen darauf.

 

Gruß, Astrid

Kommentar schreiben

Kommentare: 0